Sie sind hier:

BKA sieht wachsende Gefahr - Terror-Propaganda im Netz nimmt zu

Datum:

Radikale Islamisten werben mit Videos für sich und suchen Nachwuchs im Netz. Die Gefahr dafür ist nach Ansicht des BKA gestiegen.

Radikale Islamisten sind laut BKA vermehrt im Internet unterwegs.
Radikale Islamisten sind laut BKA vermehrt im Internet unterwegs.
Quelle: Fredrik von Erichsen/dpa

Die Gefahr der Nachwuchsgewinnung radikaler Islamisten über das Internet hat nach Ansicht des Bundeskriminalamts (BKA) zugenommen. "Die Propaganda ist professioneller geworden und wird mittlerweile zielgruppengerecht produziert", sagte eine BKA-Sprecherin der dpa.

Die Verlagerung dschihadistischer Propaganda auf soziale Medien wie YouTube, Facebook oder Twitter und Messengerdienste wie Telegram und WhatsApp hätten den Zugriff und den Konsum der Propaganda wesentlich einfacher gemacht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.