Sie sind hier:

Blitzeinschlag - Grund für Waldbrand in China klar

Datum:

Vor etwa zwei Wochen erfasste ein Feuer ein großes Waldgebiet im Süden Chinas. Dabei kamen 30 Helfer ums Leben. Nun ist die Brandursache klar.

Der Brand ereignete sich im Kreis Muli in der Provinz Sichuan.
Der Brand ereignete sich im Kreis Muli in der Provinz Sichuan.
Quelle: Xinhua/AP/dpa

Ein Blitzeinschlag hat wahrscheinlich den Waldbrand verursacht, bei dem Ende März im Südwesten Chinas 30 Einsatzkräfte starben. Das Feuer auf einer Klippe in etwa 3.800 Metern Höhe im Kreis Muli (Provinz Sichuan) sei ausgebrochen, nachdem eine Kiefer vom Blitz getroffen wurde. Das berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua.

Der Baum sei gespalten worden und brennend umgestürzt. Dies habe das umliegende Areal in Brand gesetzt. Die Einsatzkräfte wurden beim Löschen von drehenden Winden überrascht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.