Sie sind hier:

Olympia - Bob: Dopingverdacht gegen Russin

Datum:

Dem suspendierten Nationalen Olympischen Komitee Russlands ROC droht bei den Olympischen Spielen von Pyeongchang ein weiterer Dopingfall.

Nadeschda Sergejewa und Anastasia Kocherzhova
Nadeschda Sergejewa und Anastasia Kocherzhova
Quelle: ap

Bei den Olympischen Winterspielen steht ein zweiter russischer Athlet unter Dopingverdacht. In einer Probe der Bobpilotin Nadeschda Sergejewa sei eine verbotene Substanz gefunden worden, sagte Alexander Subkow, Präsident des russischen Bob- und Skeletonverbands, der Zeitung "Sport-Express". Er machte keine Angaben, welche Substanz festgestellt worden sei. Der Verband habe mit Sergejewa gesprochen. Subkow wollte ihre Reaktion nicht widergeben.

Die Probe sei zwei Tage vor dem Start der olympischen Rennen im Zweierbob genommen worden, sagte der frühere Bobpilot. Sergejewa wurde dabei Zwölfte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.