Sie sind hier:

Disqualifikation in Pyeongchang - Bob: Russin gibt Dopingverstoß zu

Datum:

Die russische Bobpilotin Nadeschda Sergejewa ist wegen Dopings von den Olympischen Winterspielen ausgeschlossen worden. Die 30-Jährige hatte den Verstoß zugegeben.

Bobpilotin Nadeschda Sergejewa vom Team Olympische Athleten aus Russland (OAR) nach dem Rennen
Bobpilotin Nadeschda Sergejewa vom Team Olympische Athleten aus Russland (OAR) nach dem Rennen Quelle: dpa

Die russische Bobpilotin Nadeschda Sergejewa hat einen Dopingverstoß eingeräumt und ist von den Olympischen Winterspielen disqualifiziert worden. Das teilte die Ad-hoc-Kammer des Internationalen Sportgerichtshofes CAS mit. Damit ist der zweite russische Dopingfall bei diesen Winterspielen perfekt.

In der A-Probe der Athletin war die verbotene Substanz Trimetazidin gefunden worden. Der zwölfte Platz von Sergejewa im Zweierbob wurde annulliert. Sie muss ihre Akkreditierung zurückgeben und das olympische Dorf verlassen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.