ZDFheute

Wer durch den Baustopp der 737 Max verliert

Sie sind hier:

Boeing stellt Produktion ein - Wer durch den Baustopp der 737 Max verliert

Datum:

Die Entscheidung von Boeing, die Produktion der 737 Max abzustellen, belastet die US-Wirtschaft. Aber auch hierzulande gibt es Verlierer.

Boeing 737 Max von TUI fly
Boeing 737 Max von TUI fly
Quelle: reuters

Boeings Krise spitzt sich zu: Nach zwei verheerenden Abstürzen ist die Ungewissheit um die Zukunft des Unglücksfliegers 737 Max so groß, dass der Airbus-Rivale die Produktion ab Januar vorübergehend stoppt. Das wirkt sich nicht nur auf die US-Wirtschaft aus, sondern schlägt auch Wellen bis nach Deutschland.

Tui-Konzern mit offenen Bestellungen

Der Tui-Konzern mit Sitz in Hannover hatte 72 Maschinen des Typs 737 Max bis 2023 bestellt. Die Auslieferung verzögere sich schon wegen des Flugverbots seit Monaten. Entscheidend sei, wann die US-Luftfahrtaufsicht FAA die Wiederzulassung beschließe.

Aage Dünhaupt, Sprecher des Tui-Konzerns, versicherte am Dienstagmorgen aber, der Produktionsstopp habe "keinerlei Auswirkungen auf die Tuifly", wenn es bei einem vorübergehenden Stopp bleibe. Bis Ende April habe die Airline ohnehin ohne die Flugzeuge geplant.

Gewinnabsturz um 43 Prozent

Auch wenn bei Tuifly keine Flüge gestrichen wurden, trifft das Flugverbot den Konzern an anderer Stelle. Weil Tui 15 Flugzeuge des Typs bereits in der Flotte hat, mussten Ersatzmaschinen gemietet werden. Der Gewinn des Tui-Konzerns im Geschäftsjahr 2019 fiel dadurch um knapp 43 Prozent.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.