Sie sind hier:

Boliviens Ex-Präsident - Morales flüchtet nach Argentinien

Datum:

Die Odyssee von Boliviens Ex-Präsident geht weiter: Nach Mexiko und Kuba will er sich in Argentinien niederlassen, wo er näher an seiner Heimat und seinen Anhängern ist.

Boliviens Ex-Präsident Evo Morales. Archivbild
Boliviens Ex-Präsident Evo Morales. Archivbild
Quelle: Jair Cabrera Torres/dpa

Nach dem Amtsantritt der neuen Linksregierung in Argentinien ist Boliviens Ex-Präsident Evo Morales in das südamerikanische Land gereist. Ihm sei ein Flüchtlingsstatus eingeräumt worden und er könne politisches Asyl beantragen, sagte der argentinische Außenminister Felipe Sola im Fernsehsender TN.

Der 60-Jährige war Anfang November nach wochenlangen Protesten in seinem Heimatland zurückgetreten und zunächst ins Exil nach Mexiko geflohen. Ihm war Betrug bei der Präsidentenwahl vom 20. Oktober vorgeworfen worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.