ZDFheute

Trump nennt mögliche Bolton-Nachfolger

Sie sind hier:

Nationaler Sicherheitsberater - Trump nennt mögliche Bolton-Nachfolger

Datum:

Donald Trump hat Namen für die Nachfolge des rausgeworfenen Nationalen Sicherheitsberaters John Bolton genannt. Nicht dabei war der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell.

US-Präsident Donald Trump.
US-Präsident Donald Trump.
Quelle: Evan Vucci/AP/dpa

Nach dem Rauswurf des Hardliners John Bolton hat Trump die Namen von fünf möglichen Nachfolgern auf dem Posten des Nationalen Sicherheitsberaters genannt. Genannt wurden Robert O'Brien, Rick Waddell, Lisa Gordon-Hagerty, Fred Fleitz und Keith Kellogg.

Die Sprecherin des Weißen Hauses, Stephanie Grisham, stellte allerdings klar, dass auch andere Kandidaten noch in Betracht gezogen würden. Unmittelbar nach dem Rauswurf war der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, als möglicher Nachfolger im Gespräch.

Nach dem Rauswurf des Hardliners John Bolton am Dienstag vergangener Woche muss sich Trump einen neuen Nationalen Sicherheitsberater suchen - den vierten in seiner Amtszeit. Trump hatte Bolton wegen inhaltlicher Meinungsverschiedenheiten gefeuert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.