Sie sind hier:

Bombenanschlag in New York - Lebenslang für "Chelsea Bomber"

Datum:

Inspiriert von IS und Al-Kaida verübte Ahmad Khan Rahami Bombenanschläge in New York und New Jersey. Nun wurde er verurteilt.

Polizeiabsperrung nach der Festnahme Khan Rahamis. Archivbild
Polizeiabsperrung nach der Festnahme Khan Rahamis. Archivbild Quelle: Justin Lane/EPA/dpa

Rund anderthalb Jahre nach Bombenanschlägen in New York und New Jersey mit mehr als 30 Verletzten ist ein 30-Jähriger für die Taten zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das entschied ein Gericht in New York.

Nach Ansicht des Gerichts hatte der mutmaßliche Islamist Ahmad Khan Rahami im September 2016 selbstgebastelte Bomben im US-Bundesstaat New Jersey und im New Yorker Stadtteil Chelsea deponiert. US-Medien tauften ihn deswegen den "Chelsea Bomber".

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.