Sie sind hier:

Boot vor Lampione gesichtet - Italien rettet 57 Migranten

Datum:

Italien fährt einen harten Kurs gegen private Seenotretter, doch als die Küstenwache ein Boot mit Migranten sichtet, schaltet sie sich rettend ein.

Boot der italienischen Küstenwache.
Boot der italienischen Küstenwache.
Quelle: Francisco Gentico/AP/dpa

Die italienische Küstenwache hat nahe Lampedusa 57 Migranten auf einem Boot entdeckt und auf die Insel gebracht. Es handele sich wahrscheinlich um Tunesier, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Demnach befand sich das Boot vor der Küste von Lampione, einer unbewohnten Nachbarinsel von Lampedusa. Unter den Geretteten war auch eine schwangere Frau.

Vor Lampedusa harrt derzeit das spanische Rettungsschiff "Open Arms" mit Dutzenden Migranten an Bord aus und wartet auf einen Hafen zum Einlaufen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.