Sie sind hier:

Boot vor Libyen gekentert - Viele vermisste Flüchtlinge

Datum:

Mitten in der Debatte um die Verbannung von privaten Seenotrettern sind möglicherweise wieder viele Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken.

Flüchtlinge auf einem Schlauchboot. Archivbild
Flüchtlinge auf einem Schlauchboot. Archivbild Quelle: Laurin Schmid/SOS Mediterranee/dpa

Das Schicksal von dutzenden im Mittelmeer vermissten Flüchtlingen bleibt weiterhin unklar. Es wird befürchtet, dass sie nach dem Kentern eines Bootes vor der libyschen Küste alle ertrunken sind. Nach Angaben der Küstenwache des Landes waren auf dem Boot 120 bis 125 Menschen vor allem aus Afrika unterwegs.

16 Menschen konnten der Küstenwache zufolge gerettet werden. Außerdem seien die Leichen von drei Kleinkindern geborgen und an Land gebracht worden, hieß es weiter.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.