Sie sind hier:

Botsuana schlägt Alarm - Zunahme der Nashorn-Wilderei

Datum:

In Botsuana gibt es laut "Rhino Conservations" etwa 400 Nashörner. Der Staat hat viele Ressourcen in den Tierschutz gesteckt. Doch nn scheinen die Wilderer zu kommen.

Die Nashörner in Botsuana sind gefährdet. Archivbild
Die Nashörner in Botsuana sind gefährdet. Archivbild
Quelle: Jürgen Bätz/dpa

Wegen zunehmender Aktivitäten von Nashorn-Wilderern in seinen Naturparks schlägt Botsuana Alarm. "Nashorn-Wilderer scheinen ihre Aufmerksamkeit nun Botsuana zu widmen", sagte der Nationalpark-Koordinator Mmadi Reuben.

Laut Umweltministerium hat Südafrikas Nachbarland seit April neun der Dickhäuter durch Wilderer verloren. Die Behörden befürchten, dass diese Zahl weiter steigen wird. In den Jahren zuvor hatte es nur eins (2016) beziehungsweise gar keine (2017) gewilderten Nashörner gegeben. 2018 waren es acht Tiere.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.