Sie sind hier:

Brand in Schweinezuchtanlage - Etwa 2.000 Ferkel gestorben

Datum:

Die dicken, grauen Rauchschwaden waren schon aus der Ferne zu sehen: Bei einem Brand in einer Schweinezuchtanlage sind etwa 2.000 Ferkel ums Leben gekommen.

Rauch steigt aus zwei Ställen in der Schweinezuchtanlage auf.
Rauch steigt aus zwei Ställen in der Schweinezuchtanlage auf.
Quelle: Matthias Strauss/dpa

Etwa 2.000 Ferkel sind bei einem Brand in einer Schweinezuchtanlage in Sachsen-Anhalt gestorben. Gut 100 Feuerwehrleute versuchten über Stunden, mit 28 Löschfahrzeugen den Brand in Klein Wanzleben zu löschen. Erst am Nachmittag hatten sie die Lage im Griff.

Unklar ist, ob die Brandursache ein technischer Defekt oder menschliches Versagen war. Frühestens Dienstag könnten Brandermittler wieder in die völlig ausgebrannten Ställe. Bis dahin sei es zu gefährlich, sagte Enrico Grube vom Polizeirevier Börde.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.