Sie sind hier:

Brandenburg - AfD schaltet Lehrer-Portal frei

Datum:

Trotz Protesten stellt die Brandenburger AfD ihr Meldeportal für politische Äußerungen von Lehrern online. Die Pädagogen bekommen umgehend Unterstützung.

Schüler im Unterricht. Archivbild
Schüler im Unterricht. Archivbild
Quelle: Bernd Wüstneck/dpa

Die AfD-Fraktion im Brandenburger Landtag hat ihr umstrittenes Lehrer-Portal freigeschaltet. Dort sollen Eltern und Schüler mitteilen können, wenn sich Lehrer im Unterricht kritisch zur AfD äußern. Nach eigener Darstellung will die AfD damit dazu beitragen, das Neutralitätsgebot an den Schulen durchzusetzen.

Vom Bildungsministerium kam scharfe Kritik. Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) sicherte allen Lehrern erneut Rechtsschutz zu, falls sie durch das Portal diskreditiert werden sollten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.