Sie sind hier:

Brauchtum auf dem Stoppelfeld - Historischer Schäferlauf in Markgröningen

Datum:

Schäfer müssen laufen können. Wenn ihnen mal ein Schaf entwischt, muss es auch wieder eingefangen werden. Diese Fähigkeit zelebrieren Schäfer jährlich in Markgröningen.

Schäfer laufen während des Markgröninger Schäferlaufs.
Schäfer laufen während des Markgröninger Schäferlaufs.
Quelle: Sebastian Gollnow/dpa

Historischer Schäferlauf im baden-württembergischen Markgröningen: Nach einer jahrhundertealten Tradition sind junge Schäferinnen und Schäfer auf einem gemähten Stoppelfeld rund 300 Meter barfuß um die Wette gelaufen.

Das Laufen gehört laut der Organisatoren zum Beruf des Schäfers, der in der Lage sein müsse, ein flüchtendes Schaf einzuholen. Der Schäferlauf gehört zum Unesco-Kulturerbe. 1445 wurde er erstmals erwähnt. Das Siegerpaar, Sophia Hagenlocher (15) und Dominik Fröschle (22), hatte bereits 2018 gesiegt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.