Sie sind hier:

Braunkohle-Kraftwerk blockiert - Aktivisten kappen Kohlezufuhr

Datum:

Während in Bonn die Weltklimakonferenz läuft, blockieren Aktivisten die Zufuhr von Kohle zu einem Kraftwerk. Der Betrieb wird dadurch deutlich eingeschränkt.

Klimaaktivisten blockierten ein Braunkohle-Kraftwerk.
Klimaaktivisten blockierten ein Braunkohle-Kraftwerk. Quelle: Ralf Roeger/dpa

Umweltaktivisten haben die Kohlezufuhr zum Braunkohle-Kraftwerk Weisweiler bei Aachen blockiert. Die Betriebsüberwachung habe die vermummten Personen auf dem Gelände entdeckt und die Polizei alarmiert, teilten Beamte mit.

Der Energiekonzern RWE schaltete nach eigenen Angaben zwei große Kraftwerksblöcke wegen Kohlemangels ab. Zwei weiteren Blöcke drohe ebenfalls die Abschaltung. Die Polizei kündigte eine Festnahme der Aktivisten an, wegen Störung technischer Anlagen und wegen Hausfriedensbruchs.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.