Sie sind hier:

Bremens Bürgermeister Sieling - SPD soll "möglichst autonom" sein

Datum:

SPD-Chef Schulz hat seine Meinung zur GroKo geändert. Erst wollte er nicht, nun ist er dafür. Auch ein Ministeramt unter Merkel ist nicht ausgeschlossen.

Der Bremer Regierungschef Carsten Sieling (SPD). Archivbild
Der Bremer Regierungschef Carsten Sieling (SPD). Archivbild Quelle: Ingo Wagner/dpa

In der SPD-Führung bahnt sich eine Diskussion darüber an, ob Parteichef Martin Schulz bei einer Regierungsbildung mit der Union einen Kabinettsposten übernehmen soll. Der Bremer Regierungschef Carsten Sieling sagte, ihm sei wichtig, "dass die Partei stark und möglichst autonom ist". Das gelte auch für den Vorsitzenden.

Nach der Bundestagswahl hatte Schulz erklärt, dass er nicht in ein Kabinett Merkels eintreten werde. Nach Abschluss der Sondierungsgespräch schloss er das nicht mehr aus.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.