Sie sind hier:

Brexit-Abkommen - Johnson glaubt an Irland-Regelung

Datum:

Boris Johnson verbreitet Zuversicht: Der britische Premier hält eine Brexit-Regelung für die Irland-Frage bis Oktober für möglich.

Der britische Premierminister Boris Johnson. Archivbild
Der britische Premierminister Boris Johnson. Archivbild
Quelle: Francois Mori/AP/dpa

Der britische Premierminister Boris Johnson hält ein neues Brexit-Abkommen mit der EU bis Ende Oktober immer noch für möglich. Die Regeln für die Grenze zwischen dem britischen Nordirland und der Republik Irland könnten bis 31. Oktober vertraglich beschlossen werden, sagte er bei einem Treffen mit dem irischen Ministerpräsidenten Leo Varadkar.

Varadkar sagte, wenn Großbritannien ohne Abkommen aus der EU ausscheide, werde dies "für britische und irische Menschen gleichermaßen schwere Störungen verursachen".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.