Sie sind hier:

Brexit-Verhandlungen - Barnier zeigt May rote Linien auf

Datum:

Großbritannien will am 29. März 2019 die EU verlassen. Doch die Brexit-Verhandlungen stocken in entscheidenden Punkten.

EU-Chefunterhändler Barnier (r) und sein britischer Kollege Raab.
EU-Chefunterhändler Barnier (r) und sein britischer Kollege Raab. Quelle: Olivier Matthys/AP/dpa

In den Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens kommen sich beide Seiten in einem entscheidenden Punkt weiterhin nicht näher. EU-Chefunterhändler Michel Barnier betonte nach Gesprächen mit seinem britischen Kollegen Dominic Raab, dass die jüngsten Vorschläge von Premierministerin Theresa May zu einer möglichen Zollvereinbarung für die EU nicht akzeptabel sind.

Die EU könne unmöglich das Einsammeln von Zöllen und Mehrwertsteuerabgaben einem Nicht-Mitglied überlassen, so Barnier.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.