Sie sind hier:

Brexit-Verhandlungen - Bundesregierung mahnt May

Datum:

Seit Monaten lässt Theresa May die EU im Unklaren, wie sich London die Beziehungen nach dem Brexit vorstellt. Die Bundesregierung verliert langsam die Geduld.

Europastaatsminister Michael Roth (SPD). Archivbild
Europastaatsminister Michael Roth (SPD). Archivbild Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Die Bundesregierung verliert angesichts des unklaren Brexit-Kurses der britischen Premierministerin Theresa May langsam die Geduld. Die britische Regierung müsse endlich die Karten auf den Tisch legen und deutlich machen, wie sie sich das künftige Verhältnis zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich vorstelle, sagte Europastaatsminister Michael Roth.

May hat für diesen Freitag eine Rede angekündigt, in der sie ihre Vision für die künftigen Beziehungen beschreiben will.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.