Sie sind hier:

Brief des Senatspräsidenten - Polen zu Denunziation aufgefordert

Datum:

Mit einem umstrittenen Holocaust-Gesetz will Polen seinen Ruf in der Welt schützen. Senatspräsident Karczewski geht jetzt noch einen Schritt weiter.

Polens Senatspräsident Stanislaw Karczewski. Archivbild
Polens Senatspräsident Stanislaw Karczewski. Archivbild Quelle: Rdek Pietruszka/PAP/dpa

Im Ausland lebende Polen sollen mutmaßlich anti-polnische Äußerungen in Zukunft an die Behörden melden. Ein entsprechender Brief von Senatspräsident Stanislaw Karczewski wurde auf Homepages polnischer Botschaften veröffentlicht.

Hintergrund ist ein umstrittenes Holocaust-Gesetz. Das Gesetz droht denjenigen eine Strafe von bis zu drei Jahren an, "die öffentlich und wahrheitswidrig dem polnischen Volk oder Staat" eine Mitschuld an Verbrechen zuweisen, die durch das NS-Regime begangen wurden.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.