Sie sind hier:

Brinkhaus zum Datendiebstahl - Höheres Strafmaß gefordert

Datum:

Ralph Brinkhaus plädiert laut einem Zeitungsbericht für eine höhere Strafe bei Datendiebstählen. Es handele sich um einen schweren Eingriff in die Privatsphäre.

Ralph Brinkaus.
Ralph Brinkaus.
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Nach der illegalen Veröffentlichung privater Daten dringt der Vorsitzende der Unionsfraktion, Ralph Brinkhaus, auf härtere Strafen bei Datendiebstahl. "Das Hacken und Abschöpfen von Daten ist ein schwerer Eingriff in die Privatsphäre der Betroffenen", sagte der CDU-Politiker der "Rheinischen Post".

"Das gravierende Unrecht dieser Handlungen muss durch ein höheres Strafmaß deutlich werden." Bislang könne das Ausspähen von Daten mit Freiheitsstrafe von maximal drei Jahren geahndet werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.