Sie sind hier:

Europäischer Gerichtshof gefragt - Briten kämpfen für EU-Bürgerschaft

Datum:

In Amsterdam kämpfen fünf Briten darum, ihre EU-Bürgerschaft nach dem Brexit behalten zu dürfen. Ein Präzedenzfall für über eine Million Briten, die auf dem Kontinent leben.

Briten in den Niederlande wollen EU-Bürger bleiben Fünf in den Niederlanden lebende Briten haben vor Gericht die Beibehaltung ihrer Rechte als EU-Bürger nach einem Brexit eingefordert. Der Fall wurde nun an den Europäischen Gerichtshof übergeben. Sein …

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Stephen Huyton kann es noch gar nicht glauben. "Wir sind natürlich überglücklich über diese Entscheidung, ist doch klar." In den Händen hält der in den Niederlanden lebende Brite die Nachricht des Amsterdamer Gerichts, dass es seinen Fall tatsächlich an den Europäischen Gerichtshof in Luxemburg weiterleitet. Stephen ist einer der rund 1,2 Millionen Briten, die im EU-Ausland leben und fürchten, dass ihnen der Brexit ihr unbeschwertes Leben zerstört.

Vor dem Gericht in Amsterdam hat Huyton auf Beibehaltung seiner EU-Bürgerschaft geklagt. Seit 24 Jahren lebt und arbeitet der Brite mit seiner Familie in den Niederlanden. Das Gericht bestätigt nun: "Es ist fraglich, ob ein Brexit automatisch zum Verlust der EU-Bürgerschaft für Briten in der EU führt", so heißt es im Richterspruch. Der Fall geht nun an den EuGH, Europas höchstes Gericht, mit der Bitte um Klärung.

Misstrauen und Unsicherheit

Der Fall von Stephen Huyton kann zum Präzedenzfall werden für alle Briten, die auf dem Kontinent leben. "Keiner hat eine Ahnung, was Brexit eigentlich genau bedeutet", sagt Anwalt Christiaan Alberdingk Thijm, der Stephen Huyton und seine vier britischen Mitstreiter vor Gericht vertritt. "Meine Klienten sind in einer Situation schwerer Unsicherheit. Sie wissen nicht, ob sie ihre Jobs behalten können, ob sie neue finden können, ob sie ein anderes EU-Land ziehen können."

In den Brüsseler Brexit-Verhandlungen haben beide Seiten, die EU ebenso wie Großbritannien, das Versprechen abgegeben, dass die auf dem Kontinent lebenden Briten ebenso wie die EU-Bürger in Großbritannien, insgesamt über vier Millionen Menschen, sämtliche Bürgerrechte behalten dürfen. Doch Misstrauen und Unsicherheit sind geblieben: Was genau heißt das? Für wen gilt das und wo?

Denn mit Austritt Großbritanniens aus der EU müssten die Briten konsequenterweise ihre EU-Staatsbürgerschaft verlieren, "und bei allen Versprechungen aus London würde das Konsequenzen haben", ist sich Huyton sicher: bei der Jobsuche, bei der Akquise von Aufträgen, für das Studium seiner Kinder, für die Bewegungsfreiheit innerhalb der EU.

Leben "in der Schwebe"

Die Nacht des Brexit-Referendums haben Stephen Huyton und seine Mitkläger noch in traumatischer Erinnerung. Und der Schock wirkt bis heute nach. "Wir leben seitdem total in der Schwebe", sagt Debra Williams, die ebenfalls zu den Klägern gehört. "Wir können keine Pläne machen, wir wissen nicht, was passieren wird. Was sie da in Brüssel gerade verhandeln, deckt ja nicht jede Lebenssituation ab."

Ihre Tochter Molly, 23, hat fast Tränen in den Augen beim Gedanken an die Zeit nach dem Brexit. Auch sie lebt in den Niederlanden, hat in Deutschland studiert, in Frankreich gelebt – eine junge EU-Biografie, wie sie Tausende junge Menschen leben. "Meine größte Angst ist, dass ich den Lebensstil verliere, den ich immer gelebt habe. Ich weiß nicht wie das ist, wenn man mir meine Bewegungsfreiheit raubt. Und ich möchte das auch gar nicht erleben."

Bei aller Freude über den Erfolg vor Gericht in Amsterdam, die Unsicherheit über die eigene Zukunft wird bleiben. Bis der EuGH Klarheit schafft, dürften Monate vergehen. Warum nicht einfach Niederländer werden? Nach 24 Jahren in Amsterdam könnte Stephen Huyton seine Unsicherheit beenden und bliebe damit EU-Bürger. "Nein, das geht einfach nicht", sagt er nach einer Weile des Überlegens. "Ich habe mein halbes Leben in Großbritannien verbracht. Ich kann nicht einfach vor meiner Geburt fliehen." 

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.