Sie sind hier:

Britische Premierministerin - Keine Zollunion mit der EU

Datum:

Kategorisches Nein zum Verbleib in der Zollunion mit der EU: Die britische Premierministerin Theresa May demonstriert Härte. Und nimmt weitere Probleme in Kauf.

Britische Grenze
Britische Grenze Quelle: Andrew Cowie/EPA/dpa

Die britische Premierministerin Theresa May schließt jede Art von Zollunion mit der EU nach dem Brexit aus. Das berichten britische Medien unter Berufung auf Regierungskreise. Zuvor gab es Spekulationen, London könne eine Teil-Mitgliedschaft in der Zollunion anstreben.

Damit solle ein freier Warenverkehr zwischen Großbritannien und der EU weiter gewährleistet werden. Gleichzeitig hätten auch Grenzkontrollen zwischen dem EU-Mitglied Irland und dem britischen Nordirland vermieden werden können.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.