Sie sind hier:

Britische Regierung - Brexit-Vertrag bis zum 9. Januar

Datum:

Seit der Parlamentswahl verfügt die konservative Partei über eine große Mehrheit im Unterhaus. Weil wenig Widerstand zu erwarten ist, will sie beim Brexit-Vertrag Tempo machen.

Boris Johnson winkt beim Verlassen der Downing Street Number 10.
Boris Johnson winkt beim Verlassen der Downing Street Number 10.
Quelle: Frank Augstein/AP/dpa

Die britische Regierung drückt bei der Ratifizierung ihres Brexit-Vertrags aufs Tempo. Bis zum 9. Januar will sie die dafür erforderliche Gesetzgebung durch das Unterhaus bringen. Dies teilte Jacob Rees-Mogg mit, der in der Parlamentskammer den Vorsitz führt.

Die Debatte soll am Freitag beginnen, drei weitere Tage sind ab dem 7. Januar angesetzt. Es wird nicht damit gerechnet, dass Premierminister Boris Johnson mit seinen Plänen auf Probleme stößt. Bei der Wahl hatten seine Konservativen die absolute Mehrheit gewonnen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.