Sie sind hier:

Wer profitiert vom Brexit? - Britische Firmen ziehen in die Niederlande

Datum:

Die britischen Firmen rüsten sich für den Fall eines ungeordneten Brexits. Einige haben aber auch schon die Insel verlassen. Ein Land profitiert besonders.

Bisher hatte die EMA ihren Sitz in London.
Bisher hatte die EMA ihren Sitz in London.
Quelle: Frank Augstein/AP/dpa

Von dem bevorstehenden Brexit haben die Niederlande bereits deutlich profitiert. 42 britische Unternehmen seien 2018 in die Niederlande umgezogen, teilte das Wirtschaftsministerium in Den Haag mit. Damit waren rund 291 Millionen Euro Investitionen verbunden, rund 2.000 neue Arbeitsplätze seien geschaffen worden.

Zu den Unternehmen und Organisationen, die Großbritannien den Rücken kehrten, gehört auch die europäische Arzneimittelagentur EMA. Sie hat ihren Sitz nun in Amsterdam.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.