Sie sind hier:

Britischer Billigflieger - Easyjet mit dickem Passagierplus

Datum:

Mehr Passagiere, höhere Auslastung: Die Übernahme von Teilen des Air-Berlin-Geschäfts wirkt sich positiv auf das Easyjet-Geschäftsjahr aus.

Eine Easyjet-Maschine landet am Flughafen Tegel.
Eine Easyjet-Maschine landet am Flughafen Tegel.
Quelle: Paul Zinken/dpa

Der britische Billigflieger Easyjet hat im abgelaufenen Geschäftsjahr deutlich mehr Fluggäste befördert. Bis Ende September stieg die Zahl der Passagiere im Vergleich zum Vorjahr um 10,2 Prozent auf 88,45 Millionen, wie der Konzern mitteilte.

Außerdem bleiben in den Maschinen immer weniger Sitze frei: Die Auslastung verbesserte sich um 0,3 Prozentpunkte auf 92,9 Prozent. Nach der Air-Berlin-Pleite im Sommer 2017 taucht das übernommene Geschäft erstmals in der Jahresbilanz von Easyjet auf.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.