Sie sind hier:

Britischer Ölkonzern - BP verkauft Alaska-Geschäft

Datum:

Der britische Ölkonzern BP war in Alaska mehr als ein halbes Jahrhundert aktiv. Nun verkauft er sein Geschäft in dem US-Bundesstaat. Käufer ist ein lokaler Wettbewerber.

Das Firmenlogo des Ölriesen BP an einer Tankstelle. Symbolbild
Das Firmenlogo des Ölriesen BP an einer Tankstelle. Symbolbild
Quelle: Caroline Spiezio/AP/dpa

Der britische Ölriese BP veräußert sein gesamtes Geschäft im US-Bundesstaat Alaska für 5,6 Milliarden Dollar an den dortigen Wettbewerber Hilcorp. Er begründete den Verkauf unter anderem mit dem Ziel, innerhalb von zwei Jahren Konzernteile im Wert von zehn Milliarden Dollar abzugeben. Dadurch wolle man die Bilanz stärken.

Alaska sei mehr als ein halbes Jahrhundert lang wichtig für BPs Wachstum und Erfolg gewesen, verkündete Konzernchef Bob Dudley. Doch BP wolle sich jetzt neu aufstellen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.