Sie sind hier:

Britischer Premier in Paris - Johnson möchte Brexit-Abkommen

Datum:

Boris Johnson will Großbritannien aus der EU führen - auch ohne Deal. Bei einem Besuch in Paris warb er für ein neues Abkommen. Frankreichs Präsident hingegen bleibt hart.

Emmanuel Macron empfing Boris Johnson im Elysee-Palast.
Emmanuel Macron empfing Boris Johnson im Elysee-Palast.
Quelle: Stefan Rousseau/PA Wire/dpa

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson hat betont, dass er eine neue Einigung für den Austritt seines Landes aus der EU erzielen wolle. "Ich möchte ein Abkommen", sagte er bei einer Pressekonferenz mit Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron in Paris.

Er sei durch sein Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel "sehr ermutigt" worden, sagte Johnson. Macron erteilte einer Neuverhandlung eine Absage. Merkel ist auch gegen einen neuen Vertrag, hält aber eine Lösung der Irland-Frage bis zum Brexit Ende Oktober für möglich.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.