Sie sind hier:

British-Airways-Mutter - Niki soll an IAG-Holding gehen

Datum:

Das Bieterrennen um die insolvente Airline Niki geht in die entscheidende Phase. Der Gläubigerausschuss hat sich auf einen Favoriten festgelegt.

Die Fluglinie Niki soll an die IAG-Holding gehen.
Die Fluglinie Niki soll an die IAG-Holding gehen. Quelle: Georg Hochmuth/APA/dpa

Der Verkauf der insolventen Air-Berlin-Tochter Niki geht auf die Zielgerade. Die Fluglinie soll an die IAG-Holding gehen, zu der unter anderem British Airways und Iberia gehören.

Der vorläufige Niki-Insolvenzverwalter Lucas Flöther teilte allerdings nur mit, dass exklusiv mit einem Bieter weiterverhandelt werde. In den nächsten Tagen solle der Kaufvertrag stehen. Niki-Gründer Niki Lauda hatte um die Fluglinie mitgeboten und bereits mitgeteilt, dass er nicht mehr im Rennen sei.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.