Sie sind hier:

Brüsseler Sparpläne - Deckel für EU-Bauern-Fördergelder

Datum:

Der geplante Brexit zwingt die EU zu Haushaltsanpassungen. Das könnte auch die Bauern treffen.

Landwirt beim Setzen von vorgekeimten Kartoffeln.
Landwirt beim Setzen von vorgekeimten Kartoffeln. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Die EU-Kommission könnte einem Gesetzesentwurf zufolge die Fördergelder für Bauern in Europa deckeln. Demnach sollen Landwirtschaftsbetriebe pro Jahr höchstens 60.000 Euro an Direktzahlungen erhalten, heißt es in einem Arbeitspapier, das der dpa vorliegt.

Derzeit fließen rund 40 Prozent des gesamten EU-Haushalts - etwa 58 Milliarden Euro - jedes Jahr in die europäische Landwirtschaft. Wegen des anstehenden Brexits 2019 fehlen künftig jedoch zwölf bis 14 Milliarden Euro im EU-Budget.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.