Sie sind hier:

Bürgerkriegsland Südsudan - Waffenstillstand gebrochen

Datum:

Wieder einmal hält ein vereinbarter Waffenstillstand im Bürgerkriegsland Südsudan nur wenige Stunden.

Der Präsident des Südsudans unterzeichnet das Friedensabkommen.
Der Präsident des Südsudans unterzeichnet das Friedensabkommen. Quelle: Mohamed Khidir/XinHua/dpa

Der vereinbarte dauerhafte Waffenstillstand im Bürgerkriegsland Südsudan ist wenige Stunden nach Inkrafttreten gebrochen worden. Regierungstruppen und Rebellen beschuldigten sich gegenseitig, für die neuen Kämpfe verantwortlich zu sein.

Der ölreiche ostafrikanische Staat erlangte 2011 die Unabhängigkeit. Nur zwei Jahre später brach ein Konflikt zwischen dem Volk der Dinka und dem Volk der Nuer aus. Etwa vier Millionen Menschen sind bislang geflohen, zehntausende Menschen wurden getötet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.