Sie sind hier:

Bürgermeister von Insel Symi - Migranten schlafen auf der Straße

Datum:

Die griechische Insel Symi liegt sieben Kilometer vor der türkischen Küste. Schleuser schicken immer mehr Migranten auch zu den kleineren Inseln. Die Lage auf Symi ist angespannt.

Habseligkeiten von Mirganten im Hafen. Archivbild
Habseligkeiten von Mirganten im Hafen. Archivbild
Quelle: Socrates Baltagiannis/dpa

Auf der kleinen griechischen Insel Symi mit rund 3.000 Einwohnern ist die Lage wegen der Ankunft Hunderter Migranten aus der Türkei angespannt. "Wir haben hier 420 Menschen, die auf den Straßen schlafen. Sie müssen dringend weg", sagte der Bürgermeister dem griechischen Nachrichtensender Skai.

Weitere 80 Migranten lebten in der Polizeistation, wie er hinzufügte. Sie hätten laut des Bürgermeisters die Straßen der Insel zu "Toiletten" verwandelt. Athen habe bislang trotz wiederholter Hilferufe nichts unternommen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.