Sie sind hier:

Bürgerprojekt "ZDF in …" - Wie tickt Stendal?

Datum:

Eine Reporterin, ein Kameramann, vier Wochen: Ein ZDF-Team ist zurzeit in Stendal. Ziel ist es, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Welche Themen bewegen sie in der Altmark?

Kirchen in Stendal
Nach Bottrop, Mannheinm und Cottbus ist das Bürgerprojekt "ZDF in..." in Stendal.
Quelle: Bernd Huß

Knapp eine Woche sind wir schon in Stendal, Kameramann Bernd Huß und ich. Haben uns einen Überblick verschafft, die Cafés erkundet, auf dem Markt eingekauft, uns mit den Menschen unterhalten. Bisher wurden wir überall mit offenen Armen empfangen. Ich bin überrascht, wie viele Stendaler sich mit uns austauschen, uns ihre Stadt zeigen möchten.

Entschleunigung in Stendal

Yara Hoffmann
ZDF-Reporterin Yara Hoffmann hat ein offenes Ohr für die Themen der Einwohner von Stendal.
Quelle: Bernd Huß

So wie die beiden Hobbyfotografen Peter und Laura, beide Ende 20. Bei einem Stück "Kalte Schnauze" erklären sie mir, was ihnen besonders gefällt: "Die Uhren ticken hier einfach langsamer und die Leute rennen nicht so durch die Stadt", sagen sie. Entschleunigung - ein Wort, das mir immer wieder begegnet.

Aber gerade diese Entschleunigung ist es auch, die junge Menschen oft stört. Die 40.000-Einwohner-Stadt hat zwar eine eigene Hochschule und die Studenten kommen aus ganz Deutschland, aber nach dem Studium verlassen auch viele wieder die Altmark, etwa wegen beruflicher Perspektiven.

"Ich bin auch vor ein paar Jahren erst aus Hamburg wieder zurückgekommen und habe schon Schwierigkeiten, mich beruflich entfalten zu können", sagt Janet Erler. Sie ist der Liebe wegen wieder in die Heimat gezogen. Während wir uns unterhalten, schaukelt sie den Kinderwagen. Dass sie ihre Familie um sich hat, ist für die junge Mutter ein wichtiger Punkt.

Autobahn-Anbindung wichtiges Thema

Ein weiterer Punkt, der die Stendaler beschäftigt: der Ausbau der Autobahn A14. Die Altmark liegt zwar zwischen Wolfsburg und Berlin und viele Pendler wohnen in Stendal, aber zur Arbeit fahren sie meist nur mit dem Zug. "Wir sind natürlich auch ein bisschen weitab vom Schuss, aufgrund der Tatsache, dass wir halt seit gefühlt 30 Jahren auf eine vernünftige Anbindung der Autobahn warten", sagt mir Guido Klautzsch und schüttelt den Kopf. Der Versicherungsmakler kann nicht verstehen, dass das so lange dauert.

Auch Netzausbau und Digitalisierung dauern in der Altmark. Eventmanagerin Nadja Vohse hat sich deshalb in ihrer Wohnung in Stendal ein kleines Büro eingerichtet. "Hier hab ich schnelles Internet und gutes Telefonnetz, um alle Absprachen zu treffen". Wenn sie zehn Kilometer weiter nach Schönfeld fährt, um dort auf ihrem Eventschloss Gäste zu empfangen, kommt es schon mal vor, dass sie eine ganze Weile wartet. "Ich habe dort einfach absolut keinen Empfang. Wenn Gäste noch im Stau stehen oder die Zulieferer zu spät sind, bekomme ich das immer erst auf dem Rückweg mit, wenn ich wieder Netz habe."

ZDF-"Bürgersprechstunde" an Dienstagen

Knapp eine Woche sind wir schon in Stendal. Mittendrin. Wir wollen noch mehr Geschichten hören, lernen, was die Stendaler bewegt. Wir freuen uns, wenn Sie sich mit uns austauschen. An jedem der kommenden drei Dienstage veranstalten wir deshalb von 16 bis 18 Uhr im "Kaffeekult" am Marktplatz eine Bürgersprechstunde. Kommen Sie vorbei, sprechen Sie uns an, zeigen Sie uns Ihr Stendal!

Und wenn Sie es an dem Tag nicht schaffen, dann schreiben Sie uns einfach eine Mail an zdfin@zdf.de.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.