Sie sind hier:

Bürgerproteste ernst nehmen - Irans Präsident warnt Führung

Datum:

Die Proteste in Iran sorgten weltweit für Aufsehen. Nun ermahnt Präsident Rohani die Regierung des islamischen Landes, die Menschen zu erhören.

Irans Präsident Hassan Rohani ermahnte die Führung seines Landes.
Irans Präsident Hassan Rohani ermahnte die Führung seines Landes.
Quelle: Uncredited/Iranian Presidency Office/AP/dpa

Der iranische Präsident Hassan Rohani hat die Führung des Landes aufgefordert, die Bürgerproteste ernst zu nehmen. "Wir können nichts erreichen, wenn wir die Menschen nicht hinter uns haben und ihre Kritik ignorieren", sagte Rohani.

Die fast zehntägigen Proteste zum Jahreswechsel richteten sich zunächst gegen Inflation und Korruption, wurden dann aber zunehmend systemkritisch bis hin zu Forderungen nach einem Regimewechsel. Auch die Abschaffung des Kopftuchzwangs für Frauen wurde gefordert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.