Sie sind hier:

Bürgerschaftswahl in Hamburg - Riexinger sieht Abstrafen der AfD

Datum:

Linken-Chef Bernd Riexinger sieht in Hamburg ein "Abstrafen der AfD". Laut Prognosen käme sie auf 4,8 Prozent und wäre damit nicht im Parlament vertreten.

Bernd Riexinger am 05.02.2020
Bernd Riexinger
Quelle: phoenix

Bernd Riexinger, Parteivorsitzender der Linken, hat sich nach der Prognose zur Hamburg-Wahl erfreut über die Zahlen der AfD gezeigt. "Wir haben ein Abstrafen der AfD", so Riexinger. "Wenn es sich bestätigen sollte, dass sie aus der Bürgerschaft rausfliegen, wäre das ein wirkliches Signal für die Bundesebene. Nämlich dass es sich lohnt, ein Signal gegen rechts zu setzen", sagte er im ZDF.

Laut der Prognose der Forschungsgruppe Wahlen käme die Linke in Hamburg auf 9,5 Prozent, die AfD auf 4,8 Prozent.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.