"Verlasst uns nicht, bleibt dabei"

Sie sind hier:

SPD-Politiker Bullmann zu Brexit - "Verlasst uns nicht, bleibt dabei"

Datum:

Der SPD-Europapolitiker Udo Bullmann hat die Briten aufgefordert, in der EU zu bleiben. Es sei viel besser, die EU weiterhin stark zu halten, sagte er im ZDF.

Der SPD-Europapolitiker Udo Bullmann hat die Briten nach der Brexit-Verschiebung zum Verbleib in der EU aufgefordert. "Es wäre viel besser, die Europäische Union weiterhin stark zu halten. Großbritannien, das ist mein Rat an das Volk, verlasst uns nicht, bleibt dabei", sagte der Vorsitzende der sozialdemokratischen Fraktion im EU-Parlament im ZDF-Morgenmagazin.

Es wäre viel besser, die Europäische Union weiterhin stark zu halten. Großbritannien, das ist mein Rat an das Volk, verlasst uns nicht, bleibt dabei.
Udo Bullmann, SPD-Europapolitiker

In der Nacht zu Donnerstag einigten sich die EU und Großbritannien auf eine bis zu sechsmonatige Verschiebung des Austrittsdatums.

Beide Seiten legten bei einem Sondergipfel in Brüssel in der Nacht zum Donnerstag als neuen Brexit-Termin den 31. Oktober fest. Bullmann sprach sich für ein zweites Referendum der Briten über den Verbleib in der EU aus.

Bullmann: Noch nicht entschieden, ob Briten gehen

Großbritannien kann bei dieser "flexiblen" Verlängerung aber auch früher austreten oder den Brexit weiter rückgängig machen. "Noch ist nicht entschieden, dass Großbritannien geht", stellte Bullmann fest. Jetzt sei die politische Klasse in Großbritannien gefragt.

"Sie muss zu einer Entscheidung kommen oder - und dafür bin ich die ganze Zeit schon - das Volk fragen", fügte er hinzu. "Ich glaube wenn Sie das Volk heute fragen in Großbritannien, werden sie ein völlig anderes Bild bekommen, weil die Rechnung auf dem Tisch liegt", sagt Bullmann.

Ich glaube, wenn Sie das Volk heute fragen in Großbritannien, werden Sie ein völlig anderes Bild bekommen, weil die Rechnung auf dem Tisch liegt.
Udo Bullmann

Eine mögliche Teilnahme der Briten an der Europawahl im Mai sieht der SPD-Politiker unproblematisch. Solange ein Land nicht ausgetreten sei, hätten dessen Bürger ein Recht auf europäische Wahlen. Es sei denn, zuvor werde noch ein Kompromiss gefunden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.