Sie sind hier:

Bund und Länder starten Programm - Förderung für "Brennpunktschulen"

Datum:

Nicht alle Schulen in Deutschland haben die gleichen Möglichkeiten Schüler zu unterrichten. In schwierigen Bezirken sollen sie nun Hilfe von Bund und Ländern erhalten.

Bund will Brennpunktschulen unterstützen. Archivbild
Bund will Brennpunktschulen unterstützen. Archivbild
Quelle: Daniel Reinhardt/dpa

200 Schulen in sogenannten sozialen Brennpunkten in Deutschland werden in den kommenden Jahren gezielt von Bund und Ländern gefördert, um die Bildungschancen der Schüler dort zu verbessern.

Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU), der hessische Bildungsminister Alexander Lorz (CDU), sowie Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) stelltenDetails eines entsprechenden Programms vor. Bund und Länder stellen für das auf zehn Jahre angelegte Programm "Schule macht stark" insgesamt 125 Millionen Euro zur Verfügung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.