Sie sind hier:

Bund und Länder uneins - Weiter Debatte über Ankerzentren

Datum:

Asylverfahren sollen schneller gehen - da sind sich die Innenminister von Bund und Ländern einig. Doch bei den Ankerzentren haben die Länder eigene Ideen.

Horst Seehofer (CSU) war bei der Innenministerkonferenz.
Horst Seehofer (CSU) war bei der Innenministerkonferenz. Quelle: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Die Innenminister von Bund und Ländern haben sich trotz mehrtägiger Diskussion bei ihrem Treffen nicht auf eine Linie zu den Asyl-Ankerzentren einigen können. "Ich bin überzeugter Föderalist und deshalb machen wir das für jedes Bundesland so, wie es das Bundesland möchte", sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU).

Er will mit einzelnen Ländern sprechen. Die Landesminister forderten konkrete Rahmenbedingungen. In Ankerzentren sollen Schutzsuchende das gesamte Asylverfahren durchlaufen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.