Sie sind hier:

Bund will Bestandsaufnahme - Bauern erwarten Milliardenschäden

Datum:

Wie groß ist das Ausmaß der Schäden durch Trockenheit und Hitze auf Feldern und Wiesen? Bund und Länder wollen sich erstmal ein Bild davon machen.

Der Dürre-Schaden für die deutsche Landwirtschaft liegt nach Schätzung des Deutschen Bauernverbandes deutlich über der geforderten Soforthilfe von einer Milliarde Euro. Man könne schon jetzt sagen, "dass die Trockenschäden ein Mehrfaches der genannten eine Milliarde Euro betragen werden", sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied der "Passauer Neuen Presse".

In Berlin kommen heute Experten des Agrarministeriums und der Länder zusammen, um eine "erste Bestandsaufnahme" der Schäden vorzunehmen.

"Allein bei Getreide schätzen wir die Verluste auf 1,4 Milliarden", sagt der Präsident des Bauernverbands, Joachim Rukwied. Hinzu kämen mehr Verluste bei Futter, Gras, Raps, Rüben und Kartoffeln.

Beitragslänge:
5 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.