Sie sind hier:

Bundesagentur für Arbeit zu 2018 - Zahl der Leiharbeiter gesunken

Datum:

2018 waren weniger Menschen in der Leiharbeit beschäftigt als ein Jahr davor. Das geht aus den Zahlen der Bundesagentur für Arbeit hervor.

Die meisten Leiharbeiter sind in der Produktion tätig.
Die meisten Leiharbeiter sind in der Produktion tätig.
Quelle: Sina Schuldt/dpa

Die Zahl der Leiharbeiter in Deutschland ist im vergangenen Jahr gesunken. Ende 2018 waren 773.000 Menschen in der Branche tätig und damit rund 94.000 weniger als im Jahr zuvor. Das geht aus einer Statistik der Bundesagentur für Arbeit hervor.

Zugleich nahm die Zahl der Arbeitslosenmeldungen aus der Zeitarbeit um 11.000 zu. Die Zahl der gemeldeten Stellen aus diesem Bereich geht zurück. Der Anteil von Zeitarbeitern an der Gesamtbeschäftigung lag bei knapp drei Prozent.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.