Sie sind hier:

Bundesagentur stimmt zu - Kurzarbeit bei Opel in Rüsselsheim

Datum:

Besser weniger arbeiten als gar nicht: In dieser Woche soll im Opel-Werk in Rüsselsheim Kurzarbeit beginnen. So sollen Entlassungen vermieden werden.

Opel-Mitarbeiter im Stammwerk in Rüsselsheim.
Opel-Mitarbeiter im Stammwerk in Rüsselsheim.
Quelle: Andreas Arnold/dpa

Noch in dieser Woche beginnt im Opel-Werk in Rüsselsheim eine voraussichtlich sechsmonatige Kurzarbeit. Die Bundesagentur für Arbeit habe dies bewilligt, sagte ein Unternehmenssprecher.

Geschäftsleitung und Betriebsrat hatten die Kurzarbeit im Stammsitz des Unternehmens vereinbart. Dadurch sollen bei dem vom französischen PSA-Konzern übernommenen Autobauer Entlassungen vermieden werden. Betroffen sind sowohl die Produktentwicklung als auch Verwaltungsbereiche, hieß es.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.