Sie sind hier:

Bundesamt für Verbraucherschutz - Immer mehr Lebensmittelrückrufe

Datum:

Immer öfter werden hierzulande Lebensmittel zurückgerufen - mal wegen Kolibakterien, mal wegen Metallteilchen. Doch Experten warnen vor zu großer Panik.

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.
Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.
Quelle: Ole Spata/dpa

Die Zahl der Lebensmittelrückrufe in Deutschland hat sich in den letzten sechs Jahren mehr als verdoppelt - von 83 im Jahr 2012 auf 186 im Jahr 2018. Vor allem traf es Fleisch- und Milchprodukte, erklärte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

Laut Armin Valet von der Verbraucherzentrale sei das aber kein Grund zur Sorge. Der Anstieg liege vor allem an der höheren "Zahl der vorsorglichen Rückrufe", sagte auch Axel Haentjes vom Lebensmittelhandelsverband dem "Tagesspiegel".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.