Sie sind hier:

Bundesanstalt für Gewässerkunde - Weniger Gletscher-Wasser im Rhein

Datum:

Der Klimawandel lässt sich auch am Rhein ablesen. Laut Experten führt der Fluss künftig noch weniger Schmelzwasser.

Ausgeprägte Sandbänke rund um die Burg Pfalzgrafenstein am Rhein.
Ausgeprägte Sandbänke rund um die Burg Pfalzgrafenstein am Rhein.
Quelle: Boris Roessler/doa/dpa

Das Schwinden der Alpengletscher im Zuge des Klimawandels könnte den Trend zum Niedrigwasser im Rhein leicht verstärken. In künftigen Hitzeperioden werde der von Gletschern stammende Anteil des Schmelzwassers im Fluss vermutlich sinken. Das sagte Jörg Uwe Belz von der Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG) in Koblenz.

Seit 2008 haben die Gletscher in der Schweiz laut BfG ein Fünftel ihres Volumens eingebüßt. Die Schifffahrt leide schon jetzt unter Niedrigwasser, sagte Belz.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.