Sie sind hier:

Bundesanwaltschaft erklärt - Terrorverfahren fast verfünffacht

Datum:

2016 waren es noch 250 Verfahren, 2017 dann schon knapp 1.200: Die Fälle, in denen die Bundesanwaltschaft wegen Terrorverdachts ermittelt, sind enorm gestiegen.

Die Zahl der Terrorverfahren hat 2017 enorm zugenommen.
Die Zahl der Terrorverfahren hat 2017 enorm zugenommen.
Quelle: Marijan Murat/dpa

Die Zahl der Terrorverfahren beim Generalbundesanwalt hat 2017 enorm zugenommen. Rund 1.200 Verfahren wegen Terrorismusverdachts seien neu eingeleitet worden, davon etwa 1.000 mit islamistischem Hintergrund, sagte ein Sprecher. Damit hat sich die Zahl gegenüber 2016 fast verfünffacht. Da waren es rund 250 Fälle, davon etwa 200 aus dem Islamismus-Bereich.

Angesichts der hohen Zahl gab die Bundesanwaltschaft zuletzt mehr als jedes dritte Verfahren an die Strafverfolgungsbehörden der Länder ab.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.