Sie sind hier:

Bundesbank-Präsident Weidmann - Ausnahme von US-Zöllen kein Sieg

Datum:

Die EU konnte eine Ausnahme für die Strafzölle der USA erwirken. Für den Bundesbank-Präsidenten ist das aber nicht genug. Er fordert einen Abbau von Barrieren.

Jens Weidmann fordert einen Abbau von Handelsbarrieren.
Jens Weidmann fordert einen Abbau von Handelsbarrieren.
Quelle: Fabian Sommer/dpa

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat die vorübergehende Befreiung der EU von US-Zöllen auf Stahl und Aluminium begrüßt. Dies reduziere das Risiko einer Eskalation des Handelskonflikts mit den USA, sagte Weidmann in Wien.

Trotzdem sei das kein Sieg für einen freien Welthandel, denn die Strafzölle blieben gegenüber Ländern, die sich keine bevorzugte Behandlung sichern konnten. Weidmann forderte einen Abbau von Handelsbarrieren und eine Stärkung der Welthandelsorganisation (WTO).

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.