Sie sind hier:

Bundesbauministerium - Auch Haus-Teilsanierungen fördern

Datum:

Um eine Teilsanierung bei Häusern attraktiver zu machen, schlägt Staatsministerin Bohle nun ein steuerliche Förderung vor.

Ein Haus aus den 1930er-Jahren wird gedämmt. Symbolbild
Ein Haus aus den 1930er-Jahren wird gedämmt. Symbolbild
Quelle: Sebastian Gollnow/dpa

Für mehr Klimaschutz bei älteren Häusern setzt das Bundesbauministerium darauf, Investitionen steuerlich zu fördern - auch wenn nicht das gesamte Haus saniert wird. Eine umfassende energetische Sanierung könnten "wenige stemmen", sagte Staatssekretärin Anne Katrin Bohle (parteilos).

"Wir sollten die energetische Sanierung von Teilelementen steuerlich fördern", schlägt sie daher vor. Die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung steht bereits im Koalitionsvertrag von Union und SPD.

Windräder hinter Bäumen am Straßenrand

Investitionen in Umweltschutz - CSU will Klima-Anleihe mit zwei Prozent Zinsen

Wer zahlt für den Umweltschutz? Die Union fordert eine Klima-Anleihe und verspricht Bürgern, die in Ökotechnologien oder Walderhalt investieren, staatlich garantierte Zinsen.

von
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.