Sie sind hier:

Bundesgerichtshof - Städte haften für Feuerwehr-Fehler

Datum:

Ein Feuerwehrmann macht im Eifer des Gefechts einen Fehler. Aber wer muss dafür zahlen? Nun gibt es ein Machtwort.

Ein Schlauchverteiler liegt in Löschschaum.
Ein Schlauchverteiler liegt in Löschschaum. Quelle: Patrick Seeger/dpa

Im Rechtsstreit um giftigen Löschschaum und einen Millionenschaden haben die Richter des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe entschieden: Städte müssen für Fehler ihrer Feuerwehr haften (Az.: III ZR 54/17).

Im konkreten Fall muss die Stadt Baden-Baden die Kosten der Schäden in Höhe von rund zwei Millionen Euro durch giftigen Löschschaum bezahlen, die bei einem Einsatz auf einem Privatgrundstück entstanden sind. Laut eines Sachverständigen hätte es wohl auch weniger umweltschädliche Löschmethoden gegeben.

Die Stadt Baden-Baden und ein Biohändler stritten um die Kosten für giftigen Löschschaum, den die Feuerwehr für einen Großbrand verwendet hatte.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Mehr zum Thema

Löschschaum kann das Erdreich verunreinigen. (Symbolbild)

Gitfiger Löschschaum - Feuerwehrfehler: Städte müssen selber zahlen

Im Rechtsstreit um giftigen Löschschaum und einen Millionenschaden haben die Richter in Karlsruhe entschieden: Deutsche Städte müssen für Fehler ihrer Feuerwehr haften - auch wenn es Fahrlässigkeit war.

Datum:

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.