Sie sind hier:

Bundesinnenministerium - Erstes Abschiebezentrum geplant

Datum:

Für eine konsequentere Rückführung sollen Abschiebezentren installiert werden. Kritik an dem Plan des Bundesinnenministeriums kommt auch von der Bundespolizei.

Das Bundesinnenministerium will Abschiebezentren installieren.
Das Bundesinnenministerium will Abschiebezentren installieren. Quelle: Nicolas Armer/dpa

Bis zum Herbst will das CSU-geführte Bundesinnenministerium ein erstes Rückführungszentrum für Flüchtlinge in Betrieb gehen lassen. Das Vorhaben werde "höchst prioritär betrieben", sagte Innenstaatssekretär Stephan Mayer (CSU) der "Süddeutschen Zeitung". Es werde "in Verantwortung der Bundespolizei" betrieben.

Jörg Radek, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei in der Bundespolizei, ist wenig begeistert: "Bewachung und Betreuung von Ausreisepflichtigen ist keine polizeiliche Aufgabe".

Das Bundesinnenministerium drückt bei der Rückführung von Flüchtlingen aufs Tempo. Bis zum Herbst soll es eine Art Abschiebungszentrum in Bamberg geben.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.