ZDFheute

Knapp 2.000 Straftaten gegen Flüchtlinge

Sie sind hier:

Bundesinnenministerium - Knapp 2.000 Straftaten gegen Flüchtlinge

Datum:

Beleidigung, Sachbeschädigung, Körperverletzung und Mord: Das Innenministerium hat im vergangenen Jahr knapp 2.000 Straftaten gegen Flüchtlinge registriert.

Polizei in München. Symbolbild
Polizei in München. Symbolbild
Quelle: Lino Mirgeler/dpa

Beinahe 2.000 Straftaten gegen Flüchtlinge und Asylbewerberunterkünfte haben die Behörden 2018 registriert. Die Taten reichen von Beleidigung über Sachbeschädigung bis zu Körperverletzung und Mord. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Linken-Anfrage hervor.

Die meisten Übergriffe (1.775 Taten) richteten sich gegen Geflüchtete außerhalb von Unterkünften. 173 Taten zielten auf Unterkünfte ab. Dennoch liegt die Zahl der Übergriffe unter denen der Jahre 2016 und 2017.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.