Sie sind hier:

Bundesinstitut legt Zahlen vor - Mieten steigen weiter kräftig

Datum:

Wohnen wird immer teurer. Das zeigen die Zahlen aus dem vergangenen Jahr. Danach stiegen im bundesweiten Schnitt die Angebotsmieten deutlich an.

In Großstädten steigen die Mieten schneller als auf dem Land.
In Großstädten steigen die Mieten schneller als auf dem Land. Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Wohnungssuchende haben 2017 vielerorts wieder deutlich tiefer in die Tasche greifen müssen als ein Jahr zuvor. In Inseraten wurde der Quadratmeter im bundesweiten Durchschnitt für 7,99 Euro kalt angeboten und damit 4,5 Prozent teurer als 2016. Das teilte das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung in Bonn mit.

Vermieter in München verlangen beispielsweise durchschnittlich 16,65 Euro je Quadratmeter. Im Landkreis Lüchow-Dannenberg liegen die Angebote dagegen bei etwa 4,50 Euro.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.